Partnerschaft

Realstone und Picard Angst gehen gemeinsame Wege

Die Realstone Anlagestiftung wird von Realstone SA mit Sitz in Lausanne verwaltet und administriert. Die Ambition von Realstone: Der nachhaltigste, innovativste und leistungsfähigste Immobilienverwalter der Schweiz zu sein, für die Investoren und für die Mieter. THOMAS DELLEY / KEYSTONE

Gemeinsame Werte und ein attraktives Produkt legten den Grundstein für die Kooperation von Picard Angst und der Realstone Anlagestiftung. Die 2020 gegründete Anlagegruppe Realstone Wohnimmobilien Schweiz (RIRS) verzeichnet ein rasches Wachstum. Im Jahr 2022 erwirbt sie 13 Liegenschaften und verwaltet nun 24 Objekte mit einem Gesamtvolumen von 274.14 Millionen Schweizer Franken.

Um den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und das Wachstum zu fördern geht die Realstone Anlagestiftung eine Kooperation mit Picard Angst ein. Die Anlagestiftung ist ausschliesslich für Einrichtungen der beruflichen Vorsorge bestimmt.

Als unabhängige Finanzboutique mit über 20 Jahren Erfahrung setzt sich die Picard Angst AG seit jeher aktiv für eine nachhaltige Entwicklung im Finanzsektor ein. Die Partnerschaft mit der Realstone Anlagestiftung ist Teil dieser strategischen Ausrichtung und basiert auf gemeinsamen Werten wie Nachhaltigkeit, Innovation und Schweizer Stärken.

Die Realstone Anlagestiftung investiert für die RIRS vorwiegend in Wohnimmobilien, wenn möglich mit Verdichtungspotenzial, in den urbanen Zentren der Schweiz und deren Agglomerationen, im Genferseebogen und im Mittelland, wobei 80% in der Westschweiz angestrebt werden.


Von links nach rechts: Julien Bersier (Realstone), Christophe Beck (Picard Angst), Julian Reymond (CEO Realstone), Dina Taslimi (Picard Angst), Jean-Philippe Picard (Mitglied der Geschäftsleitung Picard Angst), Mirko Martino (Realstone).

Die Realstone Anlagestiftung profitiert vom Know-how ihrer Verwaltungsgesellschaft Realstone SA. Diese verfügt über das nötige Fachwissen, um durch eine aktive Verwaltung und einen mieter- und anlegerorientierten Ansatz hochwertige und wertsteigernde Immobilienlösungen zu konzipieren und umzusetzen. Sie folgt ihrer Philosophie «Real Impact», die darin besteht, nachhaltig und verantwortungsbewusst zu handeln und jeder ihrer Handlungen einen Sinn zu geben.

Unser Partner: Realstone Anlagestiftung

Realstone Anlagestiftung ist eine agiofreie Anlagelösung, die sich ausschliesslich an steuerbefreite Einrichtungen der beruflichen Vorsorge mit Wohnsitz in der Schweiz richtet. Sie bietet die Anlagegruppe Realstone Wohnimmobilien Schweiz (RIRS) an. Diese investiert vorwiegend in Wohnimmobilien, wenn möglich mit Verdichtungspotenzial, in den urbanen Zentren der Schweiz und ihren Agglomerationen, im Genferseebogen und im Mittelland, wobei 80% der Immobilien in der Westschweiz liegen sollen.

Die Realstone Anlagestiftung wird von Realstone SA verwaltet, welche 2004 in Lausanne gegründet wurde und seit 2008 von der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) zugelassen ist. Realstone SA wertet über CHF 4.2 Milliarden an Immobilienvermögen auf, indem sie Investitionen in die Verdichtung und energetische Optimierung der verwalteten Liegenschaften sowie in Entwicklungsprojekte, die hohen Anforderungen an Nachhaltigkeit und Energieeffizienz genügen, rigoros plant.

Zur Realstone Anlagestiftung


Ihr Ansprechpartner

Christoph Beck

Senior Client Advisor Markt Schweiz

+